CLT Projekte

Die Aufgabe:

Oftmals gehören Menschen, Institutionen und Projekte zusammen, sind aber auf verschiedene Gebäude verteilt. In diesem Fall war es der Campus einer internationalen Universität. Mitarbeiter, Studenten, Partner und Dienstleister agieren aus verschiedenen Gebäuden z.T. an denselben Projekten und brauchen uneingeschränkten Zugang zu Daten und Applikationen.

Die Lösung:

Über verschiedene Gebäude und Areale hinweg steuert die Core Layer Technology® als Identity-Management in Verbindung mit CLT Sector die Datenströme und Zugänge innerhalb des gesamten Campus. Alle User Zugänge werden automatisiert und die jeweiligen Autorisierungen individuell gesteuert. Studenten erhalten Zugang zum Campus über das Interface zur internen Infrastruktur und Zugang zu Ihren IT-gestützten Lernsystemen auf Basis des Interfaces zum Hochschulinformationssystem.
Parallel dazu werden Dozenten, Gäste und externe Partner mit für sie relevanten Diensten versorgt. Ebenso besteht ein umfassendes und abgesichertes Konferenzmanagement als erweiterte CLT-Sector Funktion. Als nächster Schritt ist einerseits die Anbindung von Campus Modellen anderer Universitäten geplant und andererseits auch ein umfassendes, geschlossenes Infotainment-System mit Multimedia- und Kommunikationsanwendungen.

Das Ergebnis:

Jeder User hat seinen maßgeschneiderten Zugang zu Daten und Applikationen - ganz gleich, wo er sich im Campus gerade befindet. Die Universität kontrolliert alle Datenströme und behält den Überblick. Selbstverständlich ist das System maximal abgesichert.